3P Technik Filtersysteme GmbH
 
 
 

Richtig sicher installieren

Der Einbau einer Regenwasser-Nutzungsanlage sollte den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Kunststoff-Tank oder Beton-Zisterne?
Die Wahl, ob Kunststofftank oder Betonzisterne ist individuell zu entscheiden. Folgende Punkte sollten aber von vorneherein geklärt sein:

1. Wo sitzt der Regenwasserspeicher, muss er befahrbar oder begehbar sein?
2. Um einen Betonspeicher zu setzen, bedarf es einer für schwere Fahrzeuge zugänglichen Stelle. Betonzisternen werden in der Regel direkt vom Fahrzeug in die ausgehobene Grube gesetzt.
3. im WC bildet sich kein Urinstein
4. Kunststofftanks können "von Hand" eingesetzt werden. (4 starke Männer/Frauen im Normalfall)

Die Wahl des Filters hängt auch von den örtlichen Gegebenheiten ab. Die hier dargestellten Einbauweisen zeigen

1. die Installation des Regenwasserfilters im Regenwasserspeicher
2. die Installation des Regenwasserfilters vor dem Regenwasserspeicher

Für das Setzen des Regenwasserspeichers sind verschiedene Faktoren relevant:

1. Die Position des Regenwasserspeichers sollte nahe zum Technikraum sein.
2. Anzuschließenden Fallrohre müssen mit ausreichendem Gefälle bis zum Speicher gelegt werden können.
3. Der Kanalanschluss soll gut zugänglich sein.
4. Ausreichende Höhendifferenz zwischen Regenwasserzulauf und Ablauf in die Kanalisation, so können Regenwasserfilter mit einer steilen Siebfläche gewählt werden, die wartungsfreundlicher sind.
5. Ausreichendes Gefälle des Leerrohres vom Technikraum zum Speicher. Im Leerrohr liegen alle Kabel (Pumpe/Nachspeiseregelung etc.) und die Betriebswasserrohre.
6. Es empfiehlt sich, immer noch einen Zugdraht mit ins Leerrohr hineinzulegen.
7. Das Leerrohr muss frostsicher, d.h. ca. 80 cm tief verlegt werden, damit die Versorgung des WC und der Waschmaschine mit Regenwasser auch im Winter sichergestellt ist.
8. Das Leerrohr wird am besten mit einer Mauerdurchführung verschlossen. Sie verhindert, dass über das Leerrohr Wasser oder Ungeziefer in den Technikraum gelangt.

Installation des Regenwasserfilters im Regenwasserspeicher

Die hier gezeigte Abbildung zeigt Ihnen einen Regenwasserspeicher modernster Technik. Die Tendenz, dass eine Regenwasseranlage nur noch aus zwei großen Bausteinen (1x das Technikmodul im Haus und 1x der komplettmontierte Regenwasserspeicher) besteht, wird hier bestätigt.

Vorteile dieser Bauart:

1. Die Zisternen werden in der Regel fertigmoniert ausgeliefert, der Konus ist bereits aufgemörtelt. Dies verkürzt die Setzzeit.
2. Bei fertig vormontierten Anlagen sind Sie sicher, dass die Zubehörteile aufeinander abgestimmt sind und ordnungsgemäß installiert sind.
3. Sie haben nur einen Deckel in Garten, Auffahrt oder Parkplatz.

Installation des Regenwasserfilters vor dem Regenwasserspeicher

Diese Form der Installation ist sehr geläufig und bietet sich an, wenn größere Dachflächen entwässert werden sollen. Der 3P Volumenfilter VF1 kann bis zu 387 m² Dachfläche entwässern. Die Zisternen werden mit den gleichen hochwertigen Produkten ausgestattet, wie oben beschrieben.

Vorteile dieser Installationsweise:

1. Um an den Filtereinsatz zu gelangen, brauch man keinen schweren Betondeckel anheben, sondern nur den Kunststoffdeckel der Teleskopverlängerung.
2. Wenn vorhandene Zisternen mit einem Filter nachgerüstet werden.

 


© Copyright 2017 3P Technik Filtersysteme GmbH - All rights reserved